Rillennägel

Rillennägel

Jetzt bewerten: 1 Kreuz2 Kreuze3 Kreuze4 Kreuze5 Kreuze
5,00 von 5 Kreuzen
1 Bewertungen
5 Aufrufe
Loading...Loading...

Rillennägel – warum gibt es Rillen auf den Nägeln?

Die Rillen auf den Nägeln beeinträchtigen die Optik, gelten jedoch als harmlos. Sie treten vor allem bei älteren Personen auf, können aber auch angeboren sein. Betroffene, deren Hände beispielsweise bei der Arbeit repräsentativ erscheinen müssen, fühlen sich durch das Aussehen der Rillennägel oftmals beeinträchtigt. Auch das Lackieren mit Nagellack bringt meist kaum Erfolg und lässt die Riffel-Struktur durchscheinen.
Symptome von Nägeln mit Riffel-Struktur
Meist liegen die Rillen längs, also von der Nagelwurzel zur Kuppe, und parallel zueinander auf dem Nagel. Im Gegensatz zu den Querlinien auf den Nägeln, werden die Rillen in Längsrichtung im Allgemeinen nicht durch Mikrotraumata oder Verletzungen hervorgerufen.

Rillen in den Nägeln verlaufen auf dem Nagel von der Kuppe bis zur Wurzel parallel zueinander. Die Erkrankung gilt in den meisten Fällen als harmlos und ist nicht ansteckend.

Ursachen für die Rillen in den Nägeln

Anders als viele andere Veränderungen am Nagel, deutet die Riffel-Struktur meist nicht auf eine Erkrankung hin.

  1. Älterwerden
    Mit dem Alter treten die Längsrillen vermehrt auf.
  2. Genetische Prädisposition
    Eine Riffel-Struktur der Nägel kann auch vererbt werden und von Geburt an bestehen. Dann muss sie kein Hinweis auf eine Erkrankung sein und ist normal.
  3. Flüssigkeitsmangel
    Ein dauerhafter Flüssigkeitsmangel im Körper kann die Entstehung der Rillen in den Nägeln fördern.
  4. Begleiterscheinung einer Erkrankung
    Generell gelten die Rillen auf den Nägeln als harmlose Erscheinung. Treten sie jedoch vereinzelt oder plötzlich auf, können sie auf eine Erkrankung hinweisen. Hautkrankheiten, eine gestörte Verdauung oder Störungen des Stoffwechsels können mit einer Riffel-Struktur der Nägel einhergehen. Die Rillennägel können zudem ein Anzeichen für die entzündliche Gelenkerkrankung Arthritis sein.
  5. Stress
    Übermäßiger Stress kann sich auf den Körper auswirken und die Entstehung der Rillen auf den Nägeln provozieren.

Meist treten Rillen auf den Nägeln im Alter auf oder sind erblich bedingt. Sie können jedoch auch auf einen Flüssigkeitsmangel, eine ernstzunehmende Erkrankung oder zu viel Stress hindeuten.

Was hilft gegen Rillen in den Nägeln?

  1. Wenn die Riffel-Struktur plötzlich oder sehr stark auftritt, kann ein Gang zum Arzt angezeigt sein  um die Ursache zu klären.
  2. Liegt keine schwerwiegende Primärerkrankung zugrunde, müssen die Nägel nicht behandelt werden.
  3. Wer die Optik seiner Riffel-Nägel verbessern möchte, kann eine regelmäßige Nagelpflege durchführen, bei der die Oberfläche der Nägel mit einer Feile abgeschliffen und im Anschluss poliert wird. Hier muss man jedoch achtsam sein um den Nagel nicht zu dünn zu feilen oder die Nagelhaut zu verletzen. Durch das Feilen lässt sich die Nagelplatte glätten, nicht immer ist es möglich, die Rillen ganz verschwinden zu lassen.
  4. Spezielle Nagelrillenfüller können aufgetragen werden um die Nagelplatte ebenmäßiger erscheinen zu lassen. Wenn nötig, werden mehrere Schichten aufgetragen (unbedingt jede Schicht gut durchtrocknen lassen!). Im Anschluss kann wie gewohnt ein Nagellack aufgetragen werden.
  5. Eine andere Möglichkeit ist ein Besuch bei der Nageldesignerin. Sie kann die Nägel feilen und mit Gel oder Acryl aufarbeiten, so dass die Riffel-Struktur ganz verschwindet.

Rillen in den Nägeln können durch Feilen, Polieren oder das Auftragen von speziellen Nagelrillenfüllern optisch verbessert werden. Unter Nägeln aus Gel oder Acryl verschwinden sie ganz.

Rillennägeln vorbeugen

Gegen die Rillen in den Nägeln durch das Älterwerden oder bei einer genetischen Prädisposition lässt sich nur wenig ausrichten. Andere Ursachen lassen sich jedoch durchaus beheben:

  1. Genug trinken
    Ist die Ursache für die Rillen in den Nägeln ein Flüssigkeitsmangel, kann dieser durch eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr behoben werden. Die Nagelplatte kann dann glatter nachwachsen.
  2. Stress vermindern
    Wer sich gestresst fühlt, sollte die Rillen auf den Nägeln als Warnzeichen seines Körpers sehen und versuchen, diesen durch verschiedene Methoden zur Stressreduktion zu vermindern.

Bildmaterial von Goodbye (http://de.wikipedia.org/wiki/Nagel_%28Anatomie%29 ) Lizenz: Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 nicht portiert“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.