Nagelpsoriasis

Nagelpsoriasis

Jetzt bewerten: 1 Kreuz2 Kreuze3 Kreuze4 Kreuze5 Kreuze
4,14 von 5 Kreuzen
7 Bewertungen
29 Aufrufe
Loading...Loading...

Nagelpsoriasis – Schuppenflechte an und auf den Nägeln

Die Nagelpsoriasis ist ein Teilkomplex der Psoriasis-Erkrankungen. An betroffenen Nägeln zeigen sich verschiedene für eine Psoriasis, auch Schuppenflechte genannt, typische Veränderungen. Meist verformen und verfärben sich mehrere Nägel. Hände und Füße können gleichermaßen betroffen sein, doch die Fingernägel erkranken häufiger. Die Betroffenen fühlen sich aufgrund ihrer veränderten Nägel oftmals sehr unwohl, so kann eine Nagelpsoriasis negativ auf die Lebensqualität wirken.

Symptome der Schuppenflechte am Nagel

Die Symptome, die die Nägel bei einer Nagelpsoriasis aufzeigen können, sind oftmals schwierig zuzuordnen. Sind die Nägel sehr schwer geschädigt, beispielsweise durch Risse, kann es zu Schmerzen beim Laufen oder Greifen kommen. Entzündung die durch die Nagelpsoriasis entstehen können in einigen Fällen bis ins Nagelbett wandern, dort heilen sie nur sehr schwer ab und können starke Schmerzen verursachen. Die Veränderungen an einem von der Nagelpsoriasis befallenen Nagel sind vielseitig und können auch in Kombination auftreten:

  1. Onycholyse
    Besonders häufig kommt es zu einer Ablösung der Nagelplatte vom Nagelbett. Meist beginnt diese am vorderen Ende des Nagels zur Kuppe des Zehs oder des Fingers und schreitet dann weiter fort in Richtung Nagelwurzel.
  2. Tüpfelnagel
    Sind auf dem Nagel kleine Dellen zu erkennen, die weniger als einen Millimeter Durchmesser haben, kann es sich um Tüpfelnägel handeln.
  3. Krümelnagel
    Die Krümelnägel zeigen sich durch ein Abbröseln, Verdicken oder Splittern der Nagelplatte und eine gelbliche Verfärbung.
  4. Weißfärbung
    Durch die Veränderungen im Nagelbett verändert sich die Dicke der Nagelplatte, so dass diese milchig weiß erscheinen kann.
  5. Ölflecken
    Die Ölflecke sind runde Stellen auf dem Nagel, die aussehen, als wäre dort ein Tropfen Öl aufgebracht worden (manchmal gelblich in der Farbe). Auch sie basieren auf einer gestörten Verhornung im Nagelbett.

Die Symptome für eine Nagelpsoriasis sind vielseitig und reichen von einer Ablösung des Nagels bis zu einer Weißfärbung. Die Erkrankung kann von Entzündungen begleitet werden, die starke Schmerzen auslösen können.

Ursachen der Nagelpsoriasis

Die Ursache für die Veränderungen der Nägel bei einer Nagelpsoriasis liegt in einer Störung der Prozesse in der Kreatinbildung. Es kommt zu Verhornungsstörungen und das Aussehen der Nägel verändert sich.

  1. Psoriasis-Arthritis
    Besonders häufig werden Patienten von der Schuppenflechte am Nagel getroffen, die bereits unter einer Psoriasis-Arthritis leiden. Die Ausprägung der Nagelpsoriasis hängt mit der Schwere der Psoriasis-Arthritis zusammen. In einigen Fällen kann die Veränderung der Nägel noch vor der eigentlichen Psoriasis-Arthritis eintreten und ein Vorbote der Erkrankung sein.
  2. Haut-Psoriasis
    Rund die Hälfte der Patienten mit einer Haut-Psoriasis ist begleitend von einer Nagelpsoriasis betroffen. Je länger die Erkrankung besteht, umso wahrscheinlich ist das Auftreten einer Nagelpsoriasis.
  3. Nagelpsoriasis als eigenständige Erkrankung
    In sehr seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die Nagelpsoriasis ohne weitere Psoriasis-Erkrankungen auftritt. Diese Fälle sind besonders schwer zu diagnostizieren, da die Symptome einer Schuppenflechte am Nagel auch im Rahmen anderer Erkrankungen zu finden sind. Am häufigsten wird die Nagelpsoriasis mit einem Nagelpilz verwechselt. Eine Biopsie kann hier Aufschluss bringen.

Warum ist die rechtzeitige Behandlung einer Schuppenflechte an den Nägeln wichtig?

Sobald die ersten Anzeichen einer Schuppenflechte am Nagel zu erkennen sind, sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Da in der aktuellen Forschung davon ausgegangen wird, dass der Nagel, der Sehnenansatz am Knochen und die Knochenhaut (beispielsweise an den Fingern) miteinander verbunden sind, wird angenommen, dass die Stärke der Nagelpsoriasis Einfluss auf Schwere der Psoriasis-Arthritis nimmt. Wird die Nagelpsoriasis rechtzeitig erkannt und entsprechend behandelt, kann in manchen Fällen damit auch ein positiver Einfluss auf die Psoriasis-Arthritis genommen werden.

Die Behandlung einer Nagelpsoriasis tritt in den meisten Fällen gemeinsam mit einer Psoriasis-Erkrankung auf. Eine rechtzeitige Behandlung ist wichtig, da die Nagelpsoriasis unter Umständen Einfluss auf die Schwere einer weiteren Psoriasis-Erkrankung nehmen kann.

Wie sieht die Behandlung einer Nagelpsoriasis aus?

Im Allgemeinen ist die Behandlung der Psoriasis-Nägel schwierig. Eine völlige Heilung ist nicht immer möglich, das Nagelbild kann jedoch verbessert werden.

  1. Behandlung von außen
    Die äußerliche Behandlung einer Nagelpsoriasis kommt meist bei leichteren Fällen zum Einsatz oder wird ergänzend zur innerlichen Behandlung durchgeführt. Für die Behandlung von außen werden Nagellacke, Tinkturen oder Cremes genutzt. Sie können verschiedene Wirkstoffe enthalten. Moderne Mittel arbeiten unter anderem mit Kortison, Harnstoff oder Schachtelhalm. Das Aufbringen der Wirkstoffe kann unter Okklusion (also unter Sauerstoffausschluss mithilfe eines entsprechenden Pflasters) durchgeführt werden. Auch Injektionen in die betroffenen Stellen sind möglich.
  2. Behandlung von innen
    Handelt es sich um eine schwere Nagelpsoriasis kommt meist eine innerliche Behandlung zum Einsatz. Verwendung findet unter anderem Kortison, Biologika und Methotrexat. Beim Einsatz der Medikamente gilt es unbedingt Wechsel- und Nebenwirkungen zu beachten.

Schuppenflechte an den Nägeln – was gilt es zu beachten?

  1. Hygiene
    Durch Risse oder andere Veränderungen am Nagel infolge einer Nagelpsoriasis haben Bakterien und Pilze ein leichtes Spiel. Patienten sollten sehr genau auf ihre Handhygiene achten und die Hände bei der Arbeit unbedingt vor äußeren Einflüssen durch Handschuhe schützen. Nach dem Händewaschen sollten die Finger gut mit einem sauberen Küchenpapier abgetrocknet werden. Handcremes mit entsprechenden Wirkstoffen können nach dem Waschen für Geschmeidigkeit sorgen.
  2. Vorsicht bei der Maniküre und Pediküre
    Bei der Maniküre und Pediküre an Nägeln die von der Schuppenflechte betroffen sind, muss sehr vorsichtig vorgegangen werden. Es gilt weitere Verletzungen, beispielsweise durch zu unsanftes Zurückschieben der Nagelhaut, zu vermeiden. Auch die Seitenränder der befallenen Nägel können sehr empfindlich sein – hier sollte der Nagel nicht zu rund geschnitten werden um ggf. ein Einwachsen nicht zu provozieren. Der Nagel muss möglichst kurzgehalten werden, um das Hängenbleiben zu vermeiden und Infektionen wenig Angriffsfläche zu bieten.
  3. Schutz
    Die Nägel sollten bei einer Nagelpsoriasis besonders gut gegen äußere Einflüsse geschützt werden. Dazu zählt, die Nägel beim Umgang mit Chemikalien (wie Reinigungsmitteln) durch Handschuhe zu schonen. Auch Feuchtigkeit kann den Nägeln Schaden zufügen, Nässe und der dauerhafte Umgang mit Wasser sollten vermieden werden. Acetonhaltige Nagellackentferner können ebenfalls negative Auswirkungen auf befallene Nägel haben.

Von einer Nagelpsoriasis befallene Nägel sollten unbedingt vor äußeren Einflüssen geschützt werden. Eine sorgfältige Hygiene und eine fachmännische Nagelpflege sollten durchgeführt werden.

Nagelpsoriasis – befallene Nägel verschönern

Viele Betroffene leiden sehr unter der Optik ihrer von der Nagelpsoriasis befallenen Nägel. Die Behandlung kann mitunter langwierig sein und nicht immer lässt sich die Erkrankung völlig zurück drängen. Um die Nägel dennoch zu verschönern, kann ein versiertes Nagelstudio aufgesucht werden. Hier kann eine fachmännische Pediküre und Maniküre durchgeführt werden, so kann die Gefahr für weitere Verletzungen an den Nägeln verringert werden. Wenn die Nägel Rillen oder Verdickungen aufweisen, kann eine Nageldesignerin diese hinunterschleifen und ebnen. Unter einem Nagellack können zudem farbliche Veränderungen des Nagels verschwinden. Auch der Einsatz künstlicher Nägel aus Gel oder Acryl ist möglich. Mit ihnen lassen sich die unschönen Nägel an den Händen oder Füßen überdecken und stark belastete Nägel können wieder rekonstruiert werden. So fühlen sich die Betroffenen meist wieder etwas wohler in ihrer Haut.

Um die optischen Beeinträchtigungen durch eine Nagelpsoriasis zu verringern, kann ein Besuch im Nagelstudio helfen. Versierte Fachkräfte können die Oberfläche des Nagels ebnen und kaputte Nägel rekonstruieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.